Feuerverzinkte Hallen aus Stahl

Als Lager-, Werkstatt-, Ausstellungs- und Produktionsgebäude zeigen Hallen aus Stahl ihre enorme Nutzungsvielfalt. Aus architektonischer Sicht bieten sie zudem maximale Gestaltungsmöglichkeiten. Denn bei der Planung der Fassaden gibt es so gut wie keine Einschränkungen und auch für die Anordnung von Fenstern, Türen und Tore existieren nahezu unbegrenzte Freiheitsgrade.

Da die Statik derartiger Hallen durch die tragende Stahlkonstruktion gewährleistet wird, können bei etwaigen späteren Nutzungsänderungen sogar Fenster und Türen problemlos den geänderten Anforderungen angepasst werden. Dies gilt für Wand und Dachbereiche gleichermaßen.


Referenzbeispiele

Feuerverzinkte Stahlhallen sind sind eine wirtschaftliche Lösung für zahlreiche Einsatzbereiche und lassen eine Vielfalt an Gestaltungs- und Nutzungsmöglichkeiten zu. Die Feuerverzinkung als LongerLife-Produkt leistet hierbei einen wichtigen Beitrag zur Erhöhung der Lebensdauer und Nachhaltigkeit dieser Hallen.

ERCO Hochregallager (Schneider + Schumacher Architekten)
Verfahrbare Halle (Stahlbau IBB Bönnigheim)
Innenansicht der verfahrbaren Halle (Stahlbau IBB Bönnigheim)
Lagerhalle (HALTEC Hallensysteme)
Schulkapelle des Erzbischöflichen St. Angela Gymnasiums, Bad Münstereifel. (Ernst Architekten BDA, Zülpich)
Produktionshalle (HALTEC Hallensysteme)
Ausstellungs- und Werkstatthalle (HALTEC Hallensysteme)
Halle als Showroom an der Düsseldorfer Automeile (Schormann Architekten GmbH, Düsseldorf)
Montagewerk Modine Automotive (Reichardt Architekten BDA, Essen)

Korrosionsschutz für Hallen aus Stahl

Hinsichtlich des Korrosionsschutzes von Stahlhallen sollte  eine dauerhaft funktionierende Lösung angestrebt werden. Kriterien wie Langlebigkeit, mechanische Belastbarkeit, Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit müssen dabei im Vordergrund stehen. Mit einer Feuerverzinkung ist man diesbezüglich immer auf der sicheren Seite, da sie für Jahrzehnte schützt, rauen Anforderungen, z. B. durch Staplerbetrieb standhält und im Vergleich zu anderen Korrosionsschutzsystemen deutlich nachhaltiger ist. Unter Kostengesichtspunkten ist eine Feuerverzinkung zumeist bereits bei den Erstkosten günstiger. Folgekosten fallen aufgrund der Langlebigkeit gar nicht oder erst nach vielen Jahrzehnten an und kostspielige Betriebsunterbrechungen durch Wartung und Instandhalten werden vermieden.


Feuerverzinken schützt dauerhaft

Die Feuerverzinkung ist ein extrem langlebiger Korrosionsschutz. Ein Wartungs- und Instandhaltungszwang, den man von anderen Korrosionsschutzsystemen kennt, fällt während dieser Zeit nicht an.  

 

Eine Schutzdauer von 50 Jahren und mehr ist die Regel. Dies belegen unter anderem die vom Umweltbundesamt herausgegebene Zinkkorrosionskarte (Abb.), dieNo linkhandler TypoScript configuration found for key tt_news..des Bewertungssystems Nachhaltiges Bauen für Bundesgebäude (BNB)" desNo linkhandler TypoScript configuration found for key tt_news..Bundesbauministeriums sowie unzählbare Praxisbeispiele.


Eigenschaftsvergleich Feuerverzinken vs. Beschichten, Faktor um den die Feuerverzinkung überlegen ist.

Eine Feuerverzinkung ist mechanisch belastbar

Ein Zinküberzug geht eine Legierung mit dem Stahl ein und ist somit unlösbar mit ihm verbunden. Deshalb bietet eine Feuerverzinkung einen zuverlässigen Schutz gegen mechanische Einflüsse. Beanspruchungen beim Transport, bei der Montage oder Nutzung von feuerverzinkten Stahlkonstruktionen hinterlassen keine Beschädigungen, da die Zinkschicht in hohem Maße mechanisch belastbar ist. Im Vergleich zu einer durchschnittlichen Farbbeschichtung ist eine Feuerverzinkung

  • 20 Mal härter
  • 10 Mal abriebbeständiger
  • 8 Mal steinschlagbeständiger und
  • bis zu 4 Mal haftfester.

Kostenentwicklung von Korrosionsschutzsystemen (schematisch dargestellt)

Wirtschaftlich bereits bei den Erstkosten

Die Wirtschaftlichkeit eines Korrosionsschutzsystems wird durch die Erstkosten sowie durch eventuell anfallende Wartungs- und Instandhaltungskosten bestimmt. Eine Feuerverzinkung ist zumeist bereits bei den Erstkosten nicht teuerer. Betrachtet man die langfristigen Kosten ist eine Feuerverzinkung unschlagbar wirtschaftlich.


Feuerverzinken ist nachhaltig und ressourceneffizient

Der Korrosionsschutz durch Feuerverzinken ist nicht nur langlebig und robust, sondern auch besonders nachhaltig und ressourceneffizient. Dies belegen Studien, Untersuchungen und eine Umweltproduktdeklaration. Mehr zum Thema 


Video-Seminar "Korrosionsschutz für Stahlbauten - Feuerverzinken oder Beschichten?"

Share+


DASt-Richtlinie 022 wurde überarbeitet

22.06.2016

Die neue Richtlinie enthält zahlreiche Vereinfachungen. Mehr Infos

[mehr]

EN 1090: DASt-022 zertifizierte Verzinkereien erfüllen die Anforderungen

19.06.2015

Im Hinblick auf das Feuerverzinken hat die seit 2014 gültige EN 1090...

[mehr]

Neu! Broschüre „Feuerverzinkte Stahl- und Verbundbrücken” - Mit Arbeitshilfe zur Planung und Ausführung

08.04.2015

Stahl- und Verbundbrücken dürfen seit dem Jahr 2014 auch in...

[mehr]

Jetzt Fan werden auf FacebookZu Facebook

Feuerverzinkung auf YouTube ansehenZu YouTube

Aktuelle Ausgabe

kostenlos lesen Link