50 Plus - Lange Schutzdauer der Feuerverzinkung wurde bestätigt

Feuerverzinkte Bauteile an Gebäuden können in der Regel ohne Instandhaltungen mehr als 50 Jahre genutzt werden. Dies belegt die Tabelle „Nutzungsdauern von Bauteilen zur Lebenszyklusanalyse des Bewertungssystems Nachhaltiges Bauen für Bundesgebäude (BNB)“.

Abb. 1: Dimensionen der Nachhaltigkeit.
  • Abb. 2: Auszug aus der BBSR-Tabelle „Nutzungsdauern von Bauteilen zur Lebenszyklusanalyse des Bewertungssystems Nachhaltiges Bauen für Bundes¬gebäude (BNB)“
  • Abb. 3: Feuerverzinkte Bauteile an Gebäuden können in der Regel mehr als 50 Jahre genutzt werden.

Die Tabelle ist Teil des „Bewertungssystems Nachhaltiges Bauen für Bundesgebäude“ (BNB), das vom Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) unter wissenschaftlicher Begleitung durch das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) und in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen e. V. (DGNB) entwickelt wurde. Das BNB dient als Kriterienkatalog zur ganzheitlichen Betrachtung und quantitativen Bewertung von Nachhaltigkeitsaspekten für Gebäude und ergänzt den Leitfaden Nachhaltiges Bauen des Bundesbauministeriums. Das Bundesbauministerium verfolgt das Ziel, mit dem neuartigen ganzheitlichen Nachhaltigkeitsansatz ein wissenschaftlich fundiertes und planungsbasiertes Bewertungssystem für nachhaltige Gebäude zu schaffen.

Das System betrachtet den gesamten Lebenszyklus von Gebäuden und berücksichtigt deren ökologische, ökonomische und soziokulturelle Qualität sowie technische und prozessuale Aspekte, die transparent und objektiv nachvollziehbar bewertet werden. Es spiegelt damit auch die internationalen Entwicklungen im Bereich Normung zum Nachhaltigen Bauen wieder. Der Verwendungsbereich des Bewertungssystems beschränkt sich derzeit auf nationale Verwaltungs- und Bürogebäude (Neubau), da die Bewertungsgrundlagen und -methoden in der Regel basierend auf derzeit gültigen deutschen Gesetzen, Richtlinien und Verordnungen sowie nationalen Normen und Leitfäden für den Nichtwohnungsbau entwickelt wurden. Für eine Anwendung auf andere Gebäudetypen sind die individuellen Randbedingungen entsprechend anzupassen. Mit Einführung des überarbeiteten Leitfadens Nachhaltiges Bauen für den Neubau von zivilen Bundesbaumaßnahmen im Jahr 2011, trat die verbindliche Anwendung des Bewertungssystem für Bundesbaumaßnahmen in Kraft.

Fazit

Auch wenn das Bewertungssystem Nachhaltiges Bauen und die darin enthaltenen Angaben zur Nutzungsdauer von Bauteilen ausschließlich für Bundesgebäude gelten, erfolgt bereits jetzt eine Übernahme des Systems oder von Teilen davon für private und gewerbliche Bauvorhaben. Wichtige Informationen des BNB wie die Nutzungsdauern von Bauteilen können zumeist problemlos auf andere Gebäudetypen übertragen werden. Denn wieso sollte ein feuerverzinktes Balkongeländer an einem privaten Wohnhaus weniger lange halten als an einem Bürogebäude des Bundes?

Backgrounder:

Der Industrieverband Feuerverzinken e.V. und seine Serviceorganisation, das Institut Feuerverzinken GmbH, vertreten die deutsche Stückverzinkungsindustrie. Im Jahr 2011 wurden in Deutschland ca. 2,0 Mio. Tonnen Stahl stückverzinkt. Wichtige Anwendungsbereiche des Korrosionsschutzes durch Feuerverzinken sind u. a. Architektur und Bauwesen sowie die Verkehrstechnik und der Fahrzeugbau. Weitere Informationen zum Feuerverzinken unter: www.feuerverzinken.com.

18.07.2012

DASt-Richtlinie 022 wurde überarbeitet

22.06.2016

Die neue Richtlinie enthält zahlreiche Vereinfachungen. Mehr Infos

[mehr]

EN 1090: DASt-022 zertifizierte Verzinkereien erfüllen die Anforderungen

19.06.2015

Im Hinblick auf das Feuerverzinken hat die seit 2014 gültige EN 1090...

[mehr]

Neu! Broschüre „Feuerverzinkte Stahl- und Verbundbrücken” - Mit Arbeitshilfe zur Planung und Ausführung

08.04.2015

Stahl- und Verbundbrücken dürfen seit dem Jahr 2014 auch in...

[mehr]

Jetzt Fan werden auf FacebookZu Facebook

Feuerverzinkung auf YouTube ansehenZu YouTube

Aktuelle Ausgabe

kostenlos lesen Link

Verzinkereien in

Ihrer Nähe Link