Nachrichten zum Korrosionsschutz

Aktuelle NEWS

Jetzt bewerben: Deutscher Verzinkerpreis geht in die 12. Runde - Einsendeschluss am 31. März 2011

Architekten, Bauingenieure, Stahl- und Metallbauer, Designer und Metallgestallter sind aufgerufen sich am Wettbewerb um den 12. Deutschen Verzinkerpreis 2011 zu beteiligen.

Der mit 15.000 Euro dotierte Preis über dessen Vergabe eine unabhängige, hochkarätige Jury entscheidet hat sich zu einem in der Fachwelt beachteten Podium für innovative Architektur und Metallgestaltung mit Stahl entwickelt. Zahlreiche namhafte Architekten und Designer stellten sich in der Vergangenheit dem Wettbewerb. Gleichzeitig diente und dient der Verzinkerpreis talentierten, aber noch weniger bekannten Architekten und Metallgestaltern als Sprungbrett, da er die Möglichkeit bietet, innovative Projekte einer großen Öffentlichkeit zu präsentieren. Der Deutsche Verzinkerpreis prämiert innovative Bauwerke, Objekte und Produkte, die im wesentlichen Umfang feuerverzinkt sind oder interessante feuerverzinkte Details enthalten.
Bewerbungsformulare für den Deutschen Verzinkerpreis 2011 und die Auslobung mit den Teilnahmebedingungen sind erhältlich beim Industrieverband Feuerverzinken e.V., Sohnstraße 66, 40237 Düsseldorf, Fon: 0211/6907650, Fax: 0211/689599 und im Internet als Download unter www.feuerverzinken.com. Einsendeschluss für die Bewerbungen ist der 31. März 2011 (Poststempel).


Backgrounder:
Der Industrieverband Feuerverzinken e.V. und seine Serviceorganisation, das Institut Feuerverzinken GmbH, vertreten die deutsche Stückverzinkungsindustrie. Die Mitglieder des Industrieverbandes Feuerverzinken repräsentieren rund 70 Prozent des deutschen Stückverzinkungsmarktes. Wichtige Anwendungsbereiche des Korrosionsschutzes durch Feuerverzinken sind u. a. Architektur und Bauwesen sowie die Verkehrstechnik und der Fahrzeugbau. Weitere Informationen zum Feuerverzinken unter: www.feuerverzinken.com.