Politische Interessenvertretung

Themen und Positionen

Energiepolitik

Der Industrieverband Feuerverzinken vertritt die energiepolitischen Anliegen der deutschen Feuerverzinkungsindustrie. Diesbezügliche Themen sind u.a. die CO2-Bepreisung im Rahmen des BEHG und die Energie- und Umweltrichtlinien der EU zum EEG. Auch das Monitoring gesetzlicher Entwicklungen gehört dazu. Der Industrieverband Feuerverzinken unterstützt die Energiewende und damit verbundene Transformationsprozesse und verfogt das Ziel zukünftig grüne Energien zu verwenden.

 Download Positionspapier Energiepolitik Brennstoffemissionshandelsgesetz BECV

Download Positionspapier Energiepolitik Empfehlungen 

Download Positionspapier Energiepolitik Agri Photovoltaik (Agri PV) - Neuer Markt für das Feuerverzinken

Klima- und Nachhaltigkeitspolitik

Die deutsche Feuerverzinkungsindustrie ist sich ihrer Verantwortung im Hinblick auf das Thema Nachhaltigkeit und Klimapolitik bewußt und setzt sich für eine Transformation zu einer zirkulären Wirtschaft ein. Es geht darum, kreislaufwirtschaftliche Parameter noch besser zu nutzen und Investitionsentscheidungen von Lebenszykluskosten abhängig zu machen. Der Industrieverband Feuerverzinken bringen sich aktiv in den klima- und nachhaltigkeitspolitischen Diskurs ein und hinterlegt die herausragenden zirkulären Eigenschaften des Feuerverzinkens.

Download Positionspapier Green Deal Baupolitik

Download Positionspapier Kreislaufwirtschaft Dauerhaftigkeit, Wiederverwendung, Instandsetzung und Recycling 

Fachkräftemangel

Der demografische Wandel hat auch die Feuerverzinkungsindustrie erfasst. Gerade auf der Werker-Ebene sind qualifizierte neue Mitarbeiter kaum zu finden. Um einem steigenden Qualifizierungsbedarf gerecht zu werden, hat der Industrieverband Feuerverzinken zusammen mit seinen Mitgliedern eine duale, einjährige Qualifizierung als Branchenlösung entwickelt. Aufgrund des starren Ausbildungssystems in Deutschland wird der Qualifizierung noch die offizielle Anerkennung versagt. Der Industrieverband Feuerverzinken setzt sich für eine Anerkennung derartiger Qualifizierungen ein.

Mittelstandspolitik und Digitalisierung

Während große Unternehmen in vielen Bereichen auf Kompensationsleistungen zurückgreifen können, wird der deutsche Mittelstand hier oft benachteiligt, was zu ungleichen Wettbewerbsbedingungen führt. Auch führt eine wachsende Bürokratie bei KMUs zu enormen Belastungen. Ein erheblicher Nachholbedarf in der Digitalisierung, der eine Vernetzung und funktionierende Prozesse entlang der Wertschöpfungskette erschwert oder unmöglich macht, gefährdet die Wettbewerbsfähigkeit und beschränkt digitale Geschäftsmodelle. Der Industrieverband Feuerverzinken setzt sich für eine faire Mittelstands- und Wettbewerbspolitik ein und für eine schnelle digitale Transformation.

Cookie-Einstellungen