Nachrichten zum Korrosionsschutz

Aktuelle NEWS

Institut Feuerverzinken auf der BAU 2011 in München - Nachhaltigkeit, Fassadensysteme und neue Regelwerke

Vom 17. bis 22. Januar 2011 öffnet die BAU 2011 ihre Pforten. Das Institut Feuerverzinken ist auf der Weltleitmesse für Architektur, Materialien, Systeme in Halle B2 auf dem Stand 303 gemeinsam mit dem Stahl-Informations-Zentrum zu finden.

Vom 17. bis 22. Januar 2011 öffnet die BAU 2011 ihre Pforten. Das Institut Feuerverzinken ist auf der Weltleitmesse für Architektur, Materialien, Systeme in Halle B2 auf dem Stand 303 gemeinsam mit dem Stahl-Informations-Zentrum zu finden.

 

Einen Schwerpunkt des Messeauftritts der Feuerverzinker bilden die Themen Nachhaltigkeit und Fassadensysteme aus feuerverzinktem Stahl. Zudem informieren die Beratungsingenieure des Institutes Feuerverzinken zu neuen und überarbeiteten Korrosionsschutz-Regelwerken wie DIN EN ISO 1461 oder DASt 022 und damit verbundene Änderungen in Ausschreibungstexten.

 

Zusätzlich zu den Präsentationsschwerpunkten stehen die Korrosionsschutzexperten natürlich bei allgemeinen und Detailfragen zum Korrosionsschutz für Stahl Rede und Antwort. Zahlreiche Informationsschriften und Broschüren liegen zur kostenlosen Mitnahme bereit.


Backgrounder:
Der Industrieverband Feuerverzinken e.V. und seine Serviceorganisation, das Institut Feuerverzinken GmbH, vertreten die deutsche Stückverzinkungsindustrie. Die Mitglieder des Industrieverbandes Feuerverzinken repräsentieren rund 70 Prozent des deutschen Stückverzinkungsmarktes. Wichtige Anwendungsbereiche des Korrosionsschutzes durch Feuerverzinken sind u. a. Architektur und Bauwesen sowie die Verkehrstechnik und der Fahrzeugbau. Weitere Informationen zum Feuerverzinken unter: www.feuerverzinken.com.